Das Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen wird im Schuljahr 2016/17 nach sehr guten Erfahrungen der letzten 11 Schuljahre für die Schüler der kommenden 5. Klassen zum zwölften Mal eine Streicherklasse anbieten. Die Eltern können sich am Beginn der gymnasialen Laufbahn für den regulären Musikunterricht oder für die intensive musikalische Förderung im Rahmen einer Streicherklasse entscheiden. Voraussichtlich wird es drei oder vier Klassen mit regulärem Musikunterricht und eine Streicherklasse geben.

Damit ist das Albrecht-Ernst-Gymnasium das erste Gymnasium in Bayern, das seit zwölf Jahren kontinuierlich Streicherklassen anbietet. Im Juni 2007 waren ca. 30 Musiklehrer aus ganz Bayern, die ebenfalls mit Streicherklassen arbeiten wollen, am AEG, um das Pilotprojekt der Oettinger Streicherklassen im Rahmen einer Fortbildung der Musikhochschule München kennenzulernen. Die Landesarbeitsgemeinschaft „Schulorchester in Bayern“ hat das AEG erneut im Februar 2014 gebeten, eine Fortbildung über die Oettinger Streicherklassen abzuhalten. Über 40 bayerische Musiklehrer waren über die mittlerweile weit über 100 Streicher am AEG äußerst beeindruckt.

Klassenmusizieren ist eine Lernmethode, die den Musikunterricht in der Schule lebendig und interessant gestaltet. In der Streicherklasse werden Musik- und Instrumentalunterricht so miteinander verbunden, dass die Schüler Freude am Musizieren eines Instruments und gleichzeitig im wahrsten Sinne des Wortes "spielend" musikalische Grundlagen kennen lernen. Im Mittelpunkt der musikalischen Förderung steht neben der Freude am Musizieren das Musikerleben in der Gemeinschaft.

Für das Oettinger Modell der Streicherklassen wurde dem AEG 2013 der „Europäische Schulmusikpreis“ verliehen.

   
© AEG Oettingen